Judo

Judo ist eine japanische waffenlose Kampfkunst und wurde im Jahr 1882 von Kano Jigoro in seiner dafür ersten Schule den Kodokan gegründet. Das Prinzip von Judo ist Siegen durch Nachgeben bzw. Techniken mit maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand anzuwenden.

Auch wenn viele Judo als Kampfsport mit Erfolgen und Medaillen sehen, ist auch im Judo im Ursprünglichen wichtiger das Tun als das Ergebnis.

Worttrennung: Jū-dō

japanische Schriftzeichen: 柔道

übersetzt: sanfter Weg

Mehr Infos unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Judo


zurück zum Lexikon


Judo Kano Jigoro Kodokan Bushido no Tetsudo-eki Dojo im Bahnhof Markranstädt Großlehna Leipzig Training Verein Sportverein